„Plötzlich und unerwartet“ – die langen Listen von Todesfällen und schweren Nebenwirkungen nach mRNA-„Impfung“

FASSADENKRATZER

Sie werden unterdrückt, verheimlicht, ignoriert, verharmlost und nur selten auf ihre Kausalität untersucht: die schweren Nebenwirkungen und Todesfälle nach einer Verabreichung der experimentellen mRNA-Stoffe. Die Medien erwähnen nur besondere Einzelfälle, und dem Paul-Ehrlich-Institut werden nur ca. 5% der Fälle gemeldet. Der riesige Impfskandal wird auf kriminelle Weise vertuscht. Doch das ungeheure Ausmaß kommt durch private Meldestellen, die die Bürger zu Mitteilungen ermuntern, immer mehr an den Tag, und die seit dem Beginn der Impfung einsetzende Übersterblichkeit wird es unerbittlich anzeigen. (hl)

Ursprünglichen Post anzeigen 2.868 weitere Wörter

Ludwig van Bierhofen hat die Neunte vollendet

Ab sofort gibt es keine schlechten Nachrichten mehr von mir – nur noch Gute, die der Verdauung nicht schaden. Versprochen. Der Satire habe ich abgeschworen – isch schwör von jetzt bis gestern.

Die Neujahrsansprache vom Bundeskadaveristen Olaf Scholz könnt ihr euch ersparen. Hier die Zusammenfassung in einem Satz:

2020 ging es den Deutschen schlechter als 2019, aber besser als 2021.
2022 wird die neue Bundesregierung diesen Erfolg mit allen Kräften weiter ausbauen.

„Ludwig van Bierhofen hat die Neunte vollendet“ weiterlesen

Die sind zu blöd den Great Reset durchzusetzen

Die gute Nachricht am Ende des Interviews, das selbst mich noch vom Hocker haute, vorweg: Die sind zu blöd den Great Reset durchzusetzen! Hätte fast fehler- oder richtig getippt: Great Rest.

Heiko Schöning im Gespräch – Game Over statt Great Reset

Die kriminalistische Aufdeckung der Pharma-, Militär- und Bankenmafia wie wir sie noch nie in größeren Zusammenhang gesehen haben, beschreibt Schöning seelenruhig in seinem Buch

„GAME OVER: Die Panik rund um COVID-19 ist ein vorgeplantes Verbrechen. Das Buch wagt, die Täter und ihre Taten aufzuzeigen. Der Arzt und Offizier der Bundeswehrreserve, Heiko Schöning, nennt die Namen, zeigt die Gesichter und kriminelle Zusammenhänge. Heiko Schöning kündigte bereits Monate im Voraus die Erreger-Panik öffentlich an und gründete den Außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuß. Eine überlebenswichtige Frage in Zeiten von Corona lautet: Wer macht den Stoff, der allen Menschen unter die Haut gespritzt werden soll? Hinter COVID-19 stecken teilweise die gleichen Verbrecher, wie bereits achtzehn Jahre zuvor bei ANTHRAX-01. Veranschaulicht wird dies auf rund 450 Seiten, mit vielen hochwertigen Infografiken und zwei DVDs auf Englisch und Deutsch. Die Risiken steigen. Die Chancen aber auch. Mit dem Lösungsansatz WIRKRAFT bestehen die besten Chancen seit über 100 Jahren auf Frieden und Wohlstand für alle.“ (Netzfund)

Nochmal:

Die sind zu blöd den Great Reset durchzusetzen

OSRAM und die Dunkelhellbirne

Aus dem Physikunterricht wissen wir, daß Stoffe schrumpfen wenn sie abkühlen und sich ausdehnen wenn sie erwärmt werden. Das galt bisher als unumstößliche Wissenschaft, insbesondere für die beiden Stoffe Tages- und Nachtlänge. Bis zur sog. Sommersonnenwende 2021 lehrten uns Dämmerungsleugner in den Schulen und Universumitäten, daß die Tageslängen für alle Zeiten alle sechs Monate oszillieren und die Völker waren so blöd, daß sie diese volksverhetzende Irrlehre mit rechtsradikalen Ritualen jeweils am 21. Juni und 21. Dezember feierten. Damit soll nach dem KZ-R (Kompetenz Zentrum Rotzdamm) ab sofort Schluß sein.  

„OSRAM und die Dunkelhellbirne“ weiterlesen

Mit sieben Spritzen wirst du gehn

Immer geh ich meine Straße mit Maske
Manchmal wünsch ich mir meine Freiheit zurück
Immer bin ich ohne Rast und Ruh
Immer schließ ich alle Türen nach mir zu

Manchmal ist mir kalt und meistens heiß
Meistens weiß ich nicht mehr was mir blüht
Immer bin ich schon am Morgen wie ein Greis
Und dann such ich den nächsten Booster der glüht

Mit sieben Spritzen wirst du gehen
musst du gehn
Sieben dunkle
Booster überstehn
Siebenmal wirst du
Das Arschloch sein
Aber einmal auch der tote Schein

Künft‘ scheint die Uhr
Des Lebens still zu stehn
Normal scheint man immer
Nur die Maske zu sehen
Manchmal ist man
Wie von Fernweh krank
Immer öfter sauft man still
Auf einer Bank

Manchmal greift man nach
Der ganzen Welt
Manchmal meint man
Dass der Glücksstern fällt
Immer impft man
Wo Liebe fehlt
Manchmal hasst man das
Was man doch liebt

Mit sieben Spritzen wirst du gehen
musst du gehn
Sieben dunkle
Booster überstehn
Siebenmal wirst du
Das Arschloch sein
Aber einmal auch der helle Schein

Etwas Menschliches

Während die Corona-Repressionen eskalieren, ist es schwer, sein seelisches Gleichgewicht aufrechtzuerhalten — doch es ist möglich.“

Roland Rottenfußer hat in seinem Essay Der dunkelste Winter die Frage aufgeworfen wie wir Covidioten, Coronaleugner und Impfkritiker mit der auf Linie gebügelten Mehrheit der Bevölkerung umgehen sollten / können um uns selbst nicht in Gefahr zu bringen oder in eine tiefe Depression zu verfallen. Und – wie wir dennoch kraftvoll einen Beitrag zum Ende des Wahnsinns beitragen können ohne uns zu gefährden. Sein Essay ist genau ein Jahr alt und hat nichts an Aktualität verlohren.

„Etwas Menschliches“ weiterlesen

Ludwig im Kartoffelland 

Endlich dürfen wieder alle drei Strophen gesungen werden. Claudia Roth die schon immer ein Herz für das „Deutschland verrecke“ hatte, wird Kulturstaatsratsversitzende oder so, in dem Land wo die neuen Ortskräfte, Wirtschaftsflüchtlinge, Migranten, Glückssucher, Sozialtouristen und Goldstückchen aller Art gut und gerne leben. Auch der «Diversity-Guide» gibt eine geniale Anleitung wie Deutschland wieder vom „Land der irren Dichter und Denker“ befreit werden kann.

„Ludwig im Kartoffelland „ weiterlesen

Ludwigs Idiotenkanal

Ab 01.12.2021 wird zurückgeweihnachtet. 24 Türchen im Adventskalender werden zugemacht, bis uns der Erlöser endgültig vor der Freiheit befreit.

https://t.me/ludwigs_plauderstunde/4498 Pandemie der Arschlöcher 1987
Damit‘s  auf dem Scheißhaus noch herrlicher stinkt
„Ludwigs Idiotenkanal“ weiterlesen

Das Baer Böckchen und die sieben roten Grünlinge

Es war einmal mitten im Winter, und der Schnee fiel wie Federn vom Himmel. Da saß eine schöne kluge Bundeskanzlerin seit 16 Jahren in ihrer goldenen Kanzlerstube am Fenster mit einem Rahmen von schwarzem Ebenholz, nähte, nähte und nähte Gesetze. Und wie sie so nähte und nach den Schneeflocken aufblickte, stach sie sich mit der Nadel in den Finger, und es fielen drei Tropfen ihres schwarzen Blutes in den Schnee. Und weil das Schwarze in dem Weißen so schön aussah, so dachte sie: hätt ich doch nur Kinder so schwarz und so schön wie dieses edle Holz. Laut wie eine Wildsau  grunzte sie vor Frust, da es ihr wegen des hohen Alters nicht mehr vergönnt war so edle schwarze Kinder zu werfen.

„Das Baer Böckchen und die sieben roten Grünlinge“ weiterlesen

Der Tod geht über Leichen

Der Tod geht über Leichen und steigt vom der Sense auf den Mähdrescher um. Mit der Sense kann der Tod seine geimpfte Kundschaft nicht mehr rechtzeitig versorgen. Deshalb ist er auf den Mähdrescher umgestiegen. Der Tod stellt sich damit auf die unwiderrufbare künftige 3G-Regel ein.

Gesund – Geimpft – Gestorben

„Grias God, I bin da Tod, Vorbei is deine Not, Kumm die Zeit is um, Geh mach ka Theather, I bin’s Da Gevata ….“

„Der Tod geht über Leichen“ weiterlesen