LdT-Marktcheck: Freundin

Es ist jetzt gut 50 Jahre her, als Ludwig sich das erste Mal intensiv mit dem Thema „Freundin“ befaßte. Es war sozusagen sein erster Marktcheck. Die Auswahl und Anschaffung einer Freundin war damals recht einfach. Ja, man kann sagen, sie ergab sich ohne Anstrengung – wie aus heiterem Himmel. Zu dieser Zeit begnügte man sich mit dem himmlischen Angebot, das man Liebe auf den ersten Blick nannte. Der Markt wurde, wie es stets sein sollte, durch die Göttinnen Aphrodite und Venus geregelt.

Heutzutage in dieser hyperventilierenden monetär geprägten Zeit versagen die beiden Göttinnen immer häufiger ihren Dienst, so daß andere Hilfsmittel zur Auswahl einer Freundin erforderlich sind. In diesem nutzlosen LdT-Marktcheck erhalten Sie zeitkonforme Auswahlhilfen für das Produkt „Freundin“, die mit jeder staatlichen Verbraucherzentrale oder Marktcheck im Fernsehen mithalten kann.

Wie bei einem Auto oder einem Computer auch, sollten Sie sich fragen, für welchen Zweck sie eine Freundin brauchen, bevor Sie sich eine anschaffen. Dies bestimmt zum großen Teil das Produkt, für das Sie sich entscheiden sollten.

Wollen Sie eine Intellektuelle Begleiterin?
Eine Babyfabrik um den demographischen Niedergang aufzuhalten?
Guter altmodischer Sex?
Nur Mietmodelle auf Leasingbasis?
Eine gebrauchte Freundin?
Eine aufgehübschte Freundin?
Gar keine Freundin, sondern:
Gender*Innen und LGBTs zum Karrieresprung?

Ihren Bedarf feststellen, ist der erste und wichtigste Schritt beim Wählen einer Freundin.

Die zweite Frage, die angesprochen werden muß, ist, wieviel Sie bereit sind auszugeben. Dies wird größtenteils von Ihren physischen und persönlichen monetären Merkmalen bestimmt.

Sollte ihre Wahl auf eine intellektuelle Begleiterin fallen, so darf das äußerliche Erscheinungsbild keine Rolle spielen. Ebenso bei der Babyfabrik.

Altmodischer Sex erfordert schon eine gewisse Auslese bezüglich des Body Maß. Es sollte unter 25 liegen. Ansonsten sind besondere Kampfsporttechniken erforderlich.

Mietmodelle auf Leasingbasis sind heute besonders beliebt. Man kann sie nach der Mietzeit einfach zurückgeben. Aber Vorsicht, die sind oft hinterhältig und erpressen häufig weitere Leasinggebühren. Sonst informieren sie das Finanzamt über Ihre Nebeneinkünfte.

Von gebrauchten Freundinnen sollten Sie Abstand nehmen. Sie sind meistens auf dem Floh- und Bettwanzenmarkt hinter dem Bahnhof günstig zu bekommen. Zu erkennen an ihrer armseligen Bekleidung mit ganz kurzen Röckchen und oben nix. Deren Haltbarkeitszeit ist jedoch meistens auf ein paar Minuten begrenzt.

Von aufgehübschten Freundinnen mit Nasenringen, Botox in den Lippen, Proletenstempel äh Tattoos und künstlichen Airbags in der Oberweite sei gewarnt. Die Haltbarkeitsdauer der Schönheit ist nur kurz. Danach sieht sie aus wie Frankensteins Schwester.

Eine Freundin als Gender*In oder mit LGBT-Hintergrund ist heute besonders beliebt um politische Karriere zu machen. Sie verkaufen damit Ihre Seele.

Der LdT-Marktcheck hat inzwischen erkannt, daß alle Marktchecks sinnlos sind. Er kann nach jahrelanger Recherche und Prüfung des Produkts „Freundin“ nur eines empfehlen:

Suchen sie eine Freundin nicht nach den heutigen Kriterien. Suchen Sie überhaupt nicht, Niemanden und nichts.

Falls Sie als alter Sack und Verwesungsanwärter immer noch nicht zur Vernunft gekommen sind und glauben man braucht für sein Glück eine Freundin, sei gesagt: Mit einer Freundin teilt man sich die Sorgen, die man als Single nicht hat! Auf die Göttinnen der Liebe ist heute eh kein Verlaß mehr.

Zum Schluß noch ein Tip nach alter Schule, wie man am besten eine Freundin fürs Leben anbaggert, falls es unbedingt sein muß:

Dieser Beitrag wurde gesponsert von Ludwig Bräu.

Was fällt Dir dazu ein?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.