Das Ende der Tragödie auf der Erde ist nahe

Es mag ein Zufall sein daß ich am Sonntag Abend diese beiden Videos entdeckte. An die klassische Definition von Zufällen ohne mein vorheriges aktiven Mitwirken oder geistige Vorbereitung glaube ich eher nicht. Es fällt mir etwas zu, das in unmittelbarem Einklang mit meinem Schwingungsfeld und Handeln steht, meine ich. Dieser Satz wird bei beiden Videos noch wichtig um die Botschaften darin zu verstehen.

 Dennoch denke ich, daß es in unserer unvollkommenen Schöpfung Zufälle gibt die keine kausale Verbindung mit meiner Lebenseinstellung herstellen lassen oder sogar Karma bedingt sind. Nicht jeder Unfall, Glücksfall, Krankheit oder sonstige Unpäßlichkeiten sind in diese Kategorien einzuordnen. Wozu hat der Schöpfer die Erde und vermutlich unzählige andere Planeten mit den verschiedensten Lebensformen geschaffen – die dreidimensionalen Welten, in denen alles möglich ist – materielle Erfahrungen ebenso wie spirituelle. Die unvollkommene Schöpfung durch die Menschen weiterzuentwickeln ist das Ziel. Dazu gehört auch das Üble weitgehend zu verbannen.
Macht euch die Erde untertan, soll er gesagt haben. Eine schwachsinnige Auslegung der dunklen Fürsten und Kirchenfürsten, die mit ihrer  satanischen Herrschaftsfantasie alle sog. Weltenlenker im Griff haben.

Macht euch die Schätze der Erde nützlich – sie sind für euch geschaffen. Achtet sie, benutzt sie behutsam und mit Respekt.

Vorausgegangen war ein wunderbares Treffen im Mühlen-Café Bienenhaus der – wie soll sagen, eine „Begegnung der dritten Art“. Nein, es waren keine Aliens wie im Film „Unheimliche Begegnung der dritten Art“.

Palina, HansL & Marika und Mujo waren es die mir einen wunderschönen Tag bescherten. Sie wollten mich persönlich kennenlernen und sind scharfsinnige Kommentatoren auf meiner Partnerseite https://bumibahagia.com auf der ich regelmäßig schreibe. Tiefgründige Gespräche stets mit Humor geschmückt über Stunden. Herbert die gute Seele – der letzte Müller der noch das Handwerk des Müllers beherrscht durfte natürlich in dieser fröhlichen Runde nicht fehlen.

Etwas betrübte mich aber nach dem Abschied am Sonntag: Mir wurde wieder Mal bewußt daß es in meinem Alltags-Umfeld kaum Menschen gibt mit denen ich mich auf hohem Niveau austauschen kann. Das Los des Corona-Leugners? Nee, es war schon früher so, nur mit dem Unterschied daß ich es nicht wahrhaben wollte und mich selbst auf das Nivea äh Niveau des kleinsten Nenner einließ.
Damit ist jetzt Schluß.

Das war sicher ein Grund warum ich mit der Schreiberei anfing. Es ist fast schon eine Ironie des Schicksals daß sich kaum einer in meinem Umfeld für meine Gedanken interessiert – diese sogar bekämpfen ohne sie anzuhören. Brauchen wir nicht – Kleber vom ZDF (Zombies dämonale Fernhinrichtung)   Ich lernte durch die C-Krise die Spreu vom Weizen zu trennen – wurde dadurch auch zum ‚Müller‘ – hihi. Viele denen ich bisher vertraute zeigen heute ihr wahres Gesicht mit Maske. Deswegen werden solche Zusammenkünfte immer wichtiger. Vernetzt euch liebe bb-ler – lernt euch persönlich kennen. Das dürfte auch Vertrauen schaffen. Das wird in der kommenden Zeit immer wichtiger, auch über große Distanzen in denen eine direkte gegenseitige Hilfe nicht möglich ist. Wir haben die Kommunikationsmittel über I-Net und  Telefon. Die werden nicht abgeschaltet, sonst ist der Überwachungsapparat sinnlos. Was wir aber tun können ist eine Sprache zwischen den Zeilen entwickeln, die kein Algorithmus lesen kann. Die geistig minderbemittelte „Elite“ hat alle. Deswegen ihr hysterisches Aufbäumen im Jetzt.  

—-

Wissenschaftler Verblüfft – Aktuelle GESCHEHNISSE auf Der ERDE
Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass wir voll und ganz in einen großen planetarischen Wandel eingetaucht sind. Vor einigen Jahren haben NASA-Forscher eine unerwartete Welle von überraschend hoher Energieemission am Rande unseres Sonnensystems entdeckt. Diese Veränderungen, die im Journal of Geophysical veröffentlicht wurden, weisen auf eine unbekannte Energiestörung hin. Ist es möglich, dass diese kosmischen Strahlen auch die Schumann-Resonanz beeinflussen?“

Nachricht an die Dunkelmächte von Laura Eisenhower | AdSuG.20

Nun, es wird von den Lichtkräften gesprochen, die uns erretten. Eine Irrlehre der Esos die dem alten System sogar ein festes Fundament geben. Unser Glaube ist das Fundament unseres Daseins predigen diese Arschlöscher. Wenn ihr kotzen wollt, hört euch diesen Schwachsinn an von einem sog. Unternehmer, der sich selbst lobt daß er Eier hat. https://bdi.eu/artikel/news/bahlsen-mein-glaube-ist-das-fundament-fuer-meine-taegliche-arbeit/ Dieses Arschloch knickt ein vor  .. was – hört selbst! So was nennt sich Unternehmer! https://utopia.de/rassismus-vorwuerfe-bahlsen-benennt-kekssorte-um-178552/

Brrrr, ruhig Brauner äh Ludwig. Laß sie einfach laufen – egal wohin. Geh deinen Weg. Was wollte ich eigentlich sagen? Ach ja, jetzt hab ichs wieder.

Die Lichtkräfte sind für mich real. Sie helfen uns aus dieser Miesere endgültig.  Das erfordert aber eines: Das aktive Mitwirken – ein Wollen. Sonst haben diese Lichtkräfte keine Chance einzugreifen.  

Warten auf Godot ist so sinnlos wie warten auf die demokratisch gewählten Politiker, die das Souverän als höchstes Gut der Schöpfung verteidigen.  

8 Kommentare zu „Das Ende der Tragödie auf der Erde ist nahe

  1. „Die Lichtkräfte sind für mich real. Sie helfen uns aus dieser Miesere endgültig. Das erfordert aber eines: Das aktive Mitwirken – ein Wollen. Sonst haben diese Lichtkräfte keine Chance einzugreifen.“

    Genau so sehe ich es auch.
    Wir sind alle Schöpfer, also schöpfen wir.
    Nichts tun ist Opferhaltung, da wird man von den ereignissen von aussen bestimmt.
    Nur dafür sind wir nicht geschaffen. Das ist es was uns von den Schafen auf der Weide unterscheidet. Warum sich viele trotzdem wie Schafe benehmen ist wohl der Menschlichen bequemlichkeit geschult !!
    Das geht solange gut bis der Wolf da ist, oder man zur Schlachtbank geführt wird.
    Dann Wachen einige mehr auf, oder landen als Schnitzel auf’n Teller 😉

    Gefällt mir

  2. Schöpfung würde niemals Schöpfung heißen wenn sie unvollkommen daher kommen würde.Jeder Versuch sie scheinbar negativ oder positiv zu verändern ,sprich zu verzerren,wird früher oder später scheitern müssen.
    Allein der Urzustand der Schöpfung hat Bestand und nur dieser garantiert die Harmonie allen Seins.
    Es ist durchaus möglich das dass Ende der Tragödie auf der Welt nahe ist,betrifft aber höchstens 10% der Menschen ,denn es gibt nur Wahrheit oder Lüge im System der Schöpfung und ich denke man sammelt nach und nach die Lügen ein.

    Gefällt mir

    1. @wei
      „Schöpfung würde niemals Schöpfung heißen wenn sie unvollkommen daher kommen würde.Jeder Versuch sie scheinbar negativ oder positiv zu verändern ,sprich zu verzerren,wird früher oder später scheitern müssen.“

      Ich weis nicht ob du es auf meinen Satz damit abzielst ?

      Jedenfalls es geht nicht darum was positiv oder negativ ist. Denn das unterliegt ja ohnehin nur der beurteilung eines Verstandes. Und ein Verstand kann nicht Schöpfen da er nicht in der Vollmacht ist. Schöpfen kann nur ein bewusstsein bzw. dessen man sich bewusst ist. Und auf dieser ebene sind wir wahrlich Göttlich und können vieles verändern sofern wir es Glauben können.
      Auch scheitern ist der glaube eines Verstandes. Im Universum gibt es kein scheitern, nur eine Ursache und Wirkung an der wir beteiligt sind oder durch passivität geschehen lassen wie es die meisten tun.
      Und dann kommen wieder die Schafe mit im Spiel wie ich es oben erwähnt habe 😉

      Gefällt mir

  3. nein Mujo,ich habe mich nicht auf dich bezogen geäußert, sondern lediglich auf die Schöpfung so wie ich sie sehe,denn die Schöpfung ansich bezieht sich ja nicht allein auf den Menschen,sondern auf das gesamte Universum.Von daher ist der Verstand mit der Schöpfung des Menschen eigentlich schon da,wir haben nur die Aufgabe durch unseren Verstand das Dasein mit Denken zu bereichern und zum positiven zu entwickeln.Und was wir zukünftig entwickeln werden ist bereits da,wir wissen es blos noch nicht,eben weil es noch nicht erfunden wurde.Von daher denke ich das die Schöpfung nur vollkommen sein kann oder wir im anderen Falle als eine Art Fehlschöpfung von Anfang an ein eingepflanzer fremder Körper sind der praktisch als Bazille aufgesetzt in dieser Welt wirken soll,als Versuch sozusagen
    Das kann natürlich auch sein

    Gefällt mir

    1. @wei

      „…. oder wir im anderen Falle als eine Art Fehlschöpfung von Anfang an ein eingepflanzer fremder Körper sind der praktisch als Bazille aufgesetzt in dieser Welt wirken soll,als Versuch sozusagen
      Das kann natürlich auch sein“

      Haha, nette Vorstellung. Denke dem ist nicht so, oder wie es so schön heißt „Gott Würfelt nicht“…..und wenn dann weis er schon vorher das ergebnis.
      Ich denke alles enspringt und dient der Schöpfung, uns selbst mit eingeschlossen. Und auch eine Bazille dient irgend etwas und ist nicht rein zufällig da 😉

      Gefällt mir

  4. @Mujo,
    „wie es so schön heißt „Gott Würfelt nicht“…..und wenn dann weis er schon vorher das Ergebnis.“
    das widerum bezweifle ich,denn in der Schöpfung ist „würfeln “ nicht vorgesehen,von daher kennt niemand ,auch Gott nicht, das Ergebnis.
    Die Schöpfung selber ist die Grundlage allen handelns.alles denken,denn sie steht vollkommen in allen Facetten für alle zur Verfügung,wir sind nur deren „Nutzer“ nicht aber deren Eigentümer.Alles andere sind Folgeerscheinungen und haben mit der eigentlichen Schöpfung nichts zu tun.

    Gefällt mir

  5. Was mir dazu einfällt? — ich bin über ascht,, daß sich dero zwee einfinden welche über das Original der Schöpfung wissen und dessen Perfektion als Aufgabe für die homo zappiens; da wird mer ja ganz blaß bei solch phemie — hilft nur en Schöpfer Gulasch-Supp im Raum der Erkenntnis, dem Bienenhaus im Mühlenhof, im Freien Bakzillen-Raum während des Wartens von mir aus auch auf Goddot (wußte nicht wie sich der dicke Pfälzer nennt) — in solch Gesellschafft warti lang und gerne bis das die Welt sich gereinigt von allzuhoch Trabenden,………………
    …und das Warten ist eben doch eine bewußte Tat, auch wenn die Bienenhausköchin zaubern kann… sie kömmet und es ward Licht. — seid be dank t für schönen Tag —

    Gefällt mir

Was fällt Dir dazu ein?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.