Haste mal’n Impf?

Na endlich ist sie da, die ultimative Glücksdroge. „Ich schrei vor Glück“ war mal Ausdruck der höchst anzunehmenden Daseinsberechtigung des kleinen Arschlochs. „Ich kaufe, also bin ich!“ ebenso. Diese Dumpfsprüche könnten von dem David Recht – also dem Philosophen für angewandte Idiotie stammen. Das war noch verständlich in den Zeiten des bisherigen Konsumrauschs, in der selbst die Pfaffen nicht zurückschrecken, den Teufel des Konsumverzichts auszutreiben.

„Haste mal’n Joint“ war die Glücksdroge einer kleinen asozialen Minderheit, die heute die GRÜNEN sind und vermutlich die Macht im September die nächsten „tausend Jahre“ übernehmen. Denen geht es selbstverständlich nur um unser Glück – äh den Planeten vor dem Menschen zu retten – oder so.

 „Ich impf, also bin ich!“ ist inzwischen der neue Kampfbegriff für ein glückliches Leben.

Nach 15 Monaten Wohnhaft, Knuddelverbot, Maskenpolonaise, Handwaschorgien, Kneipenverbot, Schulverbot, Sport- und Spielplatzverbot und …und,  scheint die Glücksdroge Freies Leben und  Konsum ihre Wirkung zu verlieren. Was liegt da näher als einen neuen Aufschwung in diese dem fröhlichen Leben entsagenden Zeiten ein neues der Zukunft zugewandtes Glücksgefühl zu verschaffen?

Impf in den Mai war der klägliche Versuch, die Resterampe des bisherigen Lebens nochmals zu aktivieren.  

Ich bin gespannt, wie Pfingsten gefeiert wird. Vermutlich wird daraus IMPFsten. Also rein in die Pfaffenstuben ihr Impfwilligen. Bald danach könnt ihr euer neues Lebensgefühl genießen, bis zu eurer Himmelfahrt gewiß. Egal. Hauptsache die Impfung bringt ein neues Lebensgefühl. High vom Impfen – Joint war gestern. Impfen macht richtig glücklich.

Mit der Covid-Impfung wird auch das Potenzial für eine neue Leichtigkeit injiziert. https://www.tagesanzeiger.ch/high-vom-impfen-652043311164

 Die frühere  neue Leichtigkeit mit dem Gesundheitspaß hielt wohl keine tausend Jahre, wie die Geschichte lehrt. Wohin die führte, könnt ihr auf den Soldatenfriedhöfen begutachten. Heute braucht es keine Bomben mehr um das gleiche Ziel zu erreichen – eine Spritze genügt. Der Gesundheitspaß wird digital, transparenter, irrer und uns schneller ins Nirwana befördern.

Gehen sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen. Es waren nur die N#zis, werden uns dieselben Politikfiguren nach der zweiten Tragödie nach ‚45 erzählen. Das kleine Arschloch wird sie wieder wählen. Die Geschichte wiederholt sich nicht. Sie ist immer noch dieselbe seit gedenken der Menschheit. Amen.

.https://archiv.tolzin.de/download/Impf-Friedhof.pdf

Man ersetze Kirchner in der Klageschrift von Hugo Wegener (1911) durch die heutigen Hasardeure der Corona-Politik und veröffentliche sie als aktuelles Zeitgeschehen. Es wird niemand merken daß sie bereits 1911 geschrieben wurde.

Ein Kommentar zu „Haste mal’n Impf?

Was fällt Dir dazu ein?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.