Die Nudelholz Sage / Teil 2

Wir erinnern uns: Ab dem Jahr 261.776 n. UK verschwanden immer öfter Waren auf dem Bandnudelweg. (Teil 1 hier) Niemand konnte sich vorstellen warum, bis der Planetenälteste einen Verdacht hatte. Gibt es da nicht einen Planeten, der sich der friedlichen intergalaktischen Föderation nicht anschloß, Schwarzhutplanet genannt? Der sich als von Gott auserlesen fühlt, sein eigenes Süppchen zu kochen  und als einziger über Raumschiffe verfügt. Außer ein paar Witze, die man über dieses Völkchen kloppte, war kaum etwas bekannt über diese lustigen Figuren. „Die Nudelholz Sage / Teil 2“ weiterlesen

Advertisements

Das Händel- und Knete Zeitalter

Diese Geschichte erzählt von einer fernen Zukunft in der die Menschheit ihre finale Rolle im Kosmos gefunden hat. Ludwig der Träumer berichtet exklusiv aus dem Jahr 4024, das als Meilenstein zur Überwindung des einst so herbeigesehnten und in einer Katastrophe endenden Wassermannzeitalters gefeiert wird. Durch irgendeinen Softwarefehler vom Schöpfer muß er wohl in das Händel- und Knete Zeitalter geworfen worden sein, also in das Jetzt, obwohl er sich im goldenen Wassermannzeitalter verewigen wollte als Krönung der Schöpfung.  Wad solls – auch da mudd de durch. „Das Händel- und Knete Zeitalter“ weiterlesen

Neujahrsansprache 2017 fällt aus.

 

Klingel klingel.  +4930182722720, aah Bundeskanzleramt meldet sich auf‘m Handy. Keine Lust mehr, mich mit denen nochmals zu beschäftigen. Drücke weg. Klingel klingel im Fünfminutentakt. Gehe doch ran, weil es nervt. Spreche ich mit Ludwig der Träumer, fragt eine auf sympathisch geschulte Göre in einem Singsang, der mich an das Geplärre von Helene Fischer oder so ähnlich erinnerte. Unschlagfertig, wie ich manchmal bin, hatte ich  es versäumt, mich mit Ludwig der Grandige zu melden und somit das Gespräch zu beenden. So nahm es seinen Lauf. „Neujahrsansprache 2017 fällt aus.“ weiterlesen

Das ist die Regierung, das ist ihre Gerechtigkeit, das ist ihre Moral.

Regiert sein heißt, unter polizeilicher Überwachung stehen, inspiziert, spioniert, dirigiert, mit Gesetzen überschüttet, reglementiert, eingepfercht, belehrt, bepredigt, kontrolliert, eingeschätzt, abgeschätzt, zensiert, kommandiert zu werden durch Leute, die weder das Recht, noch das Wissen, noch die Tugend dazu haben…

Regiert sein heißt, bei jeder Handlung, bei jedem Geschäft, bei jeder Bewegung versteuert, patentiert, notiert, registriert, erfaßt, taxiert, gestempelt, vermessen, bewertet, lizenziert, autorisiert, befürwortet, ermahnt, behindert, reformiert, ausgerichtet, bestraft zu werden. „Das ist die Regierung, das ist ihre Gerechtigkeit, das ist ihre Moral.“ weiterlesen

Oben oder Unten? Die wahre existenzielle Perspektive

In den Diskussionen um die politische Zugehörigkeit oder den weltanschaulichen Standpunkt bleiben die meisten Menschen in ihrem Schmalspurdenken auf der Schiene „Links-Mitte-Rechts“ kleben. Die Perspektive Oben-Unten wird übersehen. Wenn sich der gesamte Parteienblock der Systemparteien in seiner Ausrichtung tendenziell nach „links“ oder „rechts“ verschiebt, denn bleibt Mitte immer noch Mitte, obwohl sie unter Umständen schon bei Rechtsaußen angekommen sein kann.

Der Plan des herrschenden Systems ist es, daß sich die einzelnen Lager in ideologischen Grabenkämpfen aufreiben und ihr Pulver nicht gegen diejenigen verschießen, die es verdient hätten. Mit diesen Schablonen soll erstens verdeckt werden, wie die Interessenslagen tatsächlich angeordnet, d. h. wer der wirkliche Gegner ist und wer der wirkliche Bundesgenosse sein sollte. Zweitens soll mit allen Mitteln verhindert werden, daß der Mehrheit der Bevölkerung, die weitgehende Gemeinsamkeiten aufweist, sich dessen nicht bewußt wird und sie damit nicht auf die dumme Idee kommt, die Macht der Mehrheit für sich zu nutzen. „Oben oder Unten? Die wahre existenzielle Perspektive“ weiterlesen