Papst spendete Ostersegen

In dieser Nachlese wollen wir ein Jahrhundertereignis festhalten, das in der Geschichte der römisch katholischen Kirche einmalig ist. Ja, es könnte sogar als 8. Weltwunder in die Geschichte eingehen. Hektische Wochen mit teilweise 15 Std. Arbeitstage standen für die Vorbereitung an, so der Pressesprecher der päpstlichen Furie äh Kurie Franz-Peter Tebartz-van Elst. „Papst spendete Ostersegen“ weiterlesen

Advertisements

Putin hat wieder zugeschlagen

Ich war fassungslos als ich heute früh meine Lieblingszeitung aufschlug. Nicht nur das. Mein überaus schmackhaftes Frühstück mit Premium-Frikadellen von PENNY und Marinade aus Kamelmilch- und Ziegeneier Mayonnaise verweigerte mein Magen jegliche weitere Verdauung und setzte es wieder frei.

Mitten in Deutschland Kopie
Bildmontage: LdT

Auf Seite 3 schreibt Bild weiter: Das ist ein Angriff auf unsere westliche Wertegemeinschaft ohnegleichen. Das erste exklusive Interview mit den Frikadellen war nicht ganz einfach. Sie waren noch traumatisiert von der Mißhandlung durch den altertümlichen Fleischwolf aus Holzabfällen, wie sie sonst nur noch in Rußland zu finden sind. Wie kann diese Bestie von Mutti nur zu diesem Fleischwolf? Da Putin es sich bei allen westlichen Regierungen verschissen hat, wegen der überfallartigen Vereinnahmung der Krim, versucht er jetzt, sich bei den schon länger hier lebenden kleinen Putinverstehern einzuschleichen mit solchen mörderischen Geschenken, die eigentlich wegen den Sanktionen nur über russisches Diplomatengepäck eingeschleust werden können. Damit so was nie mehr vorkommt, fordern 105 % der Deutschen die sofortige Abschiebung alle Russen, wie Bild bei einer Blitzumfrage ermittelte.

Die Bestie von Mutti läuft immer noch frei herum. Der Bundesstaatsanwalt verweigerte die Verhaftung mit der Begründung, sie sei geisteskrank. Die Psychiatrien fühlen sich ebenfalls nicht zuständig, da sie nichts mit Personen aus dem Dunstkreis von Putin zu tun haben wollen. Die deutsche Gesellschaft für Psychiatrie befürchtet, daß über diesen Weg Zuckerpillen statt anständiges Valium eingeschleust werden. Nicht auszudenken, wenn unsere Patienten nach der Einnahme von gefälschten Medikamenten sich plötzlich gesund fühlen, sagte Prof. Dr. Dr. Adolf v. Bleibda.  

Ein Interview verweigerte diese Bestie. Bild konnte lediglich ein Foto durch ihr Küchenfenster machen. Hier frißt sie vermutlich gerade die letzte Frikadelle. Zur Frage, wie PENNY diese kannibalischen Frikadellen in ihr Sortiment aufnehmen konnte, meinte der Marktleiter dazu: Wir hatten diese probiert und wauhhh – sie passen geschmacklich und nährwertmäßig in unser gesamtes Sortiment. Wir wären gerne mit ihr ins Geschäft gekommen, da sie größeren Nachschub versprochen hat. Es stand ja auf der Verpackung „Gezüchtet und geschlachtet in Deutschland“. Dieses Qualitätssiegel steht doch für einwandfreie Ware.

Neujahrsansprache 2018 von Frau Dr. Merkel

(Von Ludwig der Träumer, als bestellter Ghostwriter durch die  künftige Alleinherrscherin in Deutschland. Den Auftrag erhielt Ludwig telepathisch von ihr, da sie es satt hat, von Freunden abgehört zu werden.) „Neujahrsansprache 2018 von Frau Dr. Merkel“ weiterlesen

Heute ist Niko Laus*In Tag

Also nichts Neues – kommt in den besten Familien vor. Neu ist nur eine Art Übungsblackfriday für das kommende Fest aller Feste in 18 Tagen, auf das ich später eingehe. Damit die/der/das Niko Laus so richtig die Sau äh die Geschenke rauslassen kann, gilt es ein paar Regeln einzuhalten. „Heute ist Niko Laus*In Tag“ weiterlesen

Der Vertrag

 

Was ist ein Vertrag, fragte sich des öfteren Ludwig der Träumer. Etwas vertragen, also wegtragen und es danach nicht mehr finden (wollen) – vielleicht? Das könnte eine Erklärung sein für die vielen Zwistigkeiten der Vertragspartner nach Abschluß eines solchen. Wobei nicht klar ist, was ein Vertrag nach dem Abschluß noch soll. Er ist ja abgeschlossen – zu Ende. Das kann nur heißen, nach einer Übereinkunft, die m. E. ein Vertrag sein sollte, beginnt der Kampf um den größeren Vorteil aus demselben. Dabei sollte ein V. dazu dienen, daß man sich während der gegenseitigen Erfüllung des V. verträgt. „Der Vertrag“ weiterlesen

Die Nudelholz Sage / Teil 2

Wir erinnern uns: Ab dem Jahr 261.776 n. UK verschwanden immer öfter Waren auf dem Bandnudelweg. (Teil 1 hier) Niemand konnte sich vorstellen warum, bis der Planetenälteste einen Verdacht hatte. Gibt es da nicht einen Planeten, der sich der friedlichen intergalaktischen Föderation nicht anschloß, Schwarzhutplanet genannt? Der sich als von Gott auserlesen fühlt, sein eigenes Süppchen zu kochen  und als einziger über Raumschiffe verfügt. Außer ein paar Witze, die man über dieses Völkchen kloppte, war kaum etwas bekannt über diese lustigen Figuren. „Die Nudelholz Sage / Teil 2“ weiterlesen

Das Händel- und Knete Zeitalter

Diese Geschichte erzählt von einer fernen Zukunft in der die Menschheit ihre finale Rolle im Kosmos gefunden hat. Ludwig der Träumer berichtet exklusiv aus dem Jahr 4024, das als Meilenstein zur Überwindung des einst so herbeigesehnten und in einer Katastrophe endenden Wassermannzeitalters gefeiert wird. Durch irgendeinen Softwarefehler vom Schöpfer muß er wohl in das Händel- und Knete Zeitalter geworfen worden sein, also in das Jetzt, obwohl er sich im goldenen Wassermannzeitalter verewigen wollte als Krönung der Schöpfung.  Wad solls – auch da mudd de durch. „Das Händel- und Knete Zeitalter“ weiterlesen

Neujahrsansprache 2017 fällt aus.

 

Klingel klingel.  +4930182722720, aah Bundeskanzleramt meldet sich auf‘m Handy. Keine Lust mehr, mich mit denen nochmals zu beschäftigen. Drücke weg. Klingel klingel im Fünfminutentakt. Gehe doch ran, weil es nervt. Spreche ich mit Ludwig der Träumer, fragt eine auf sympathisch geschulte Göre in einem Singsang, der mich an das Geplärre von Helene Fischer oder so ähnlich erinnerte. Unschlagfertig, wie ich manchmal bin, hatte ich  es versäumt, mich mit Ludwig der Grandige zu melden und somit das Gespräch zu beenden. So nahm es seinen Lauf. „Neujahrsansprache 2017 fällt aus.“ weiterlesen

Das ist die Regierung, das ist ihre Gerechtigkeit, das ist ihre Moral.

Regiert sein heißt, unter polizeilicher Überwachung stehen, inspiziert, spioniert, dirigiert, mit Gesetzen überschüttet, reglementiert, eingepfercht, belehrt, bepredigt, kontrolliert, eingeschätzt, abgeschätzt, zensiert, kommandiert zu werden durch Leute, die weder das Recht, noch das Wissen, noch die Tugend dazu haben…

Regiert sein heißt, bei jeder Handlung, bei jedem Geschäft, bei jeder Bewegung versteuert, patentiert, notiert, registriert, erfaßt, taxiert, gestempelt, vermessen, bewertet, lizenziert, autorisiert, befürwortet, ermahnt, behindert, reformiert, ausgerichtet, bestraft zu werden. „Das ist die Regierung, das ist ihre Gerechtigkeit, das ist ihre Moral.“ weiterlesen

Oben oder Unten? Die wahre existenzielle Perspektive

In den Diskussionen um die politische Zugehörigkeit oder den weltanschaulichen Standpunkt bleiben die meisten Menschen in ihrem Schmalspurdenken auf der Schiene „Links-Mitte-Rechts“ kleben. Die Perspektive Oben-Unten wird übersehen. Wenn sich der gesamte Parteienblock der Systemparteien in seiner Ausrichtung tendenziell nach „links“ oder „rechts“ verschiebt, denn bleibt Mitte immer noch Mitte, obwohl sie unter Umständen schon bei Rechtsaußen angekommen sein kann.

Der Plan des herrschenden Systems ist es, daß sich die einzelnen Lager in ideologischen Grabenkämpfen aufreiben und ihr Pulver nicht gegen diejenigen verschießen, die es verdient hätten. Mit diesen Schablonen soll erstens verdeckt werden, wie die Interessenslagen tatsächlich angeordnet, d. h. wer der wirkliche Gegner ist und wer der wirkliche Bundesgenosse sein sollte. Zweitens soll mit allen Mitteln verhindert werden, daß der Mehrheit der Bevölkerung, die weitgehende Gemeinsamkeiten aufweist, sich dessen nicht bewußt wird und sie damit nicht auf die dumme Idee kommt, die Macht der Mehrheit für sich zu nutzen. „Oben oder Unten? Die wahre existenzielle Perspektive“ weiterlesen