Resolution der Kommunarden oder die finale Versklavung

Versklavung ist wohl ein allgemein bekannter Begriff. Der kleine Bunzel verortet den wie selbstverständlich irgendwo in der dritten Welt – nur nicht bei sich selbst. Er fühlt sich erhaben in seiner großen Freiheit, frühmorgens das Hamsterrad für den Fortschritt – für seinen Fortschritt zu treten. Sein Engachements sieht er auf dem Lohnzettel, der Lohn der Feigheit für seine Freiheit zu kämpfen. Die Freiheit, sein Leben selbstbestimmt zu organisieren, auch zum Wohl der Gemeinschaft opfert er aus nicht nachvollziehbaren Gründen den sog. Arbeitgebern, Pfaffen und sonstigen Führern aus Politik und Geldadel. „Resolution der Kommunarden oder die finale Versklavung“ weiterlesen

Ohne Strom geht’s in die Hölle

Man stelle sich vier Tage Stromausfall vor ohne Vorwarnung und das auch noch im Winter bei Eiseskälte. Unvorstellbar so was in unserer Rundumversorgungsgesellschaft. Stelle es dir trotzdem vor, lieber Leser. Ich möchte dir dazu eine Denkhilfe geben – sicher nicht vollständig, da ich nur dein nächstes Umfeld betrachte. „Ohne Strom geht’s in die Hölle“ weiterlesen