Dieses Web Logbuch ist noch im Aufbau

Ludwig hat nicht vor, hier einen neuen Blog in Konkurrenz zu anderen aufzumachen. Dann währe sein Anspruch, sich nur mit den Besten zu messen. Das ginge gnadenlos schief. Er schreibt daher lieber seine Kommentare oder eigenständige Artikel als Gastautor in anderen durchaus hochkarätigen Blogs, die zudem auch bereits weitverbreitet sind.

Zweck dieses Blog ist eher, sein Geschreibsel zu archivieren und schnell wieder find bar zu machen. Ludwig wird also weiterhin in anderen Blogs seine Gedanken meistens zuerst veröffentlichen.

Lyrik, hobbyphilosophische Gedanken, manchmal auch bissig schrägen oder liebevollen Humor, bis hin zur wutentfesselnden Satire sind inzwischen sein Hobby. Was sollte er auch sonst machen nach seinem Ausstieg aus dem Hamsterrad 2011, wo auch sein Geld gleich mit ausgestiegen ist. Es hat sich gnadenlos von ihm getrennt – ihm mitgeteilt, daß es mit ihm nur verkehrt, wenn er ins Hamsterrad zurückkehrt. Wollen wir doch mal sehen, wer wen dringender braucht, meinte Ludwig. Du mich liebes Geld zu deiner Existenzberechtigung oder ich dich für meine. Also machte er sich mit den paar Kröten, die ihn noch bedingungslos liebten auf den Weg und suchte eine neue Bleibe, etwas bescheidener als in der aufgegebenen Vorstadtvilla, mit hochnäsigen Nachbarn. Seinem Anspruch genügend fand er die auf einer umwaldeten, von außen nicht einsehbarer Flußinsel in einem Wohnwagen. Dort sagen sich Fuchs und Hasse gute Nacht, manchmal sogar der Fuchs ihm Guten Morgen.

P1010238 Kopie
Bildquelle: eigene

Die Liebe zur Schreiberei hat ihn mit dem Einzug in den Wohnwagen gepackt – im kalten Winter 2011. Fernsehen ödete ihn schon länger an, die Kneipe nur umständlich mit dem Bus zu erreichen.

Ludwig kämpft noch mit der WordPress- Logik. Daher wird sich das Erscheinungsbild sicher noch öfter ändern. Macht nix. Der Inhalt muß stimmen und nicht die Verpackung.

Es werden sicher noch ein paar Gedanken zu Ludwigs Leben nach seinem Ausstieg folgen.

Vorab ist es ihm ein Vergnügen – nicht eine Mission, dem geneigten Leser mit seinem ersten Artikel  zu erklären, wie es zu der Scheiße in der Welt kam. Es ist die einzig wahre Erklärung, die sich jetzt im Netz tummelt. 😀 Die läßt sich nur über ein Märchen beschreiben. Da alle bisherigen Philosophen nur darumherumgeschwurbelt haben, also die wahre Geschichte.

Ludwig hätte lieber einen Gedanken über „wir schaffen das schon“ an erster Stelle eingestellt. Aber dann hätte er sich mindestens einen von seinen zweien Lesern vergrault. Er hat einen sehr hohen Anspruch, das sein Ego beflügelt – und das sind mindestens zwei Leser. Also muß er sehr behutsam vorgehen und die Wahrheit häppchenweise verbreiten.

Er ist auch politisch sehr aktiv, natürlich im Hintergrund und schreibt regelmäßig die Neujahrsansprache für die Burka-nzlerin. Die letzten beiden Reden folgen bald. Die für 2017 hat er schon in der Schreibe. Aber darf sie nicht vor Sylvester 20:00 veröffentlichen. Sonst hätte er seine Glaubwürdigkeit schon jetzt verspielt und ginge im besten Fall als Jahrmarktskartenleger durch.

Liebe neue Fangemeinde von Ludwigs Seite, der würde sich über einen Kommentar zu seinem ersten Artikel – dem Märchen freuen. Und – wenn er ihn selbst schreiben muß, hat es sich schon gelohnt, hier zu schreiben. Dann wird ihm warm ums Herz – er ist der erste Leser. Ein eigener Gedanke formuliert, frei von seiner Scheißschule und der ganzen MSM-Kacke – is doch was – oder nich.

Später wird  Ludwig auf die Anarchie zu sprechen kommen. Könnt euch schon mal da einlesen: https://www.anarchismus.at/   also seid gewarnt vor dem Ludwig. Es gibt immer noch einen Ausweg um sich nicht in seinen kruden Gedanken verirren. Hier der Ausweg: http://www.tvmovie.de/tv/fernsehprogramm-heute-abend

PS: das Startbild ist sein erster Versuch im Photoshop um hinter die Kulisse zu gucken.

Advertisements

4 Kommentare zu „Dieses Web Logbuch ist noch im Aufbau

  1. Als einer deiner beiden Leser schreibe ich hier mit Freude: Es lebt ein Mensch auf einer Flussinsel in einem Wohnwagen, dieses Wissen allein beglückt mich dermassen, dass mein Herz voller Hoffnung hüpft und ich die Schöpfung dafür ehre. Du musst es echt gut haben, lieber Ludowig.
    Herzlichst, der Chaukee

    Gefällt mir

  2. Da kann man mal sehen:

    jetzt ist die Trapse auch noch im Kopp blockiert vor lauter neuen Blocks und Blockaden im Gesamtgefieder.
    Hatte sie doch ihren eigentlichen originären Glückwunsch an völlig falscher Stelle hingeklackst, statt -wie es sich gehört- h i e r h i n.

    Nun fällt es m i r als Sehkrähterin zu -das ist so bei multiplem Geflügel-
    der völlig bloggierten Schlosstrapse aus der Patsche zu helfen:

    Werter Herr Faulgeier!
    Zuerst einmal auch von mir einen zaghaftherzlichen Wunsch zum Gelingen ihrer Dokumentation von Ausflüssen und Wiesieohne(n).
    Sie wissen, dass ich erst auf dem Wege dazu bin,
    vollherzlicher werden zu (wollen) können.

    Dennoch irgendwie Ihnen verbunden
    Zitronenstelze Blässhuun
    Sehkrähterin beim Wiiberzmorge5 auf BB (bumi bahagia)

    p.s. Die Schlosstrapse kruuggst gerade was rüber…..
    moment……
    ja, sie fragt an,
    ob es dem Faulgeier möglich wäre, ihren fehlplazierten Klacks sorgfältig einzutüten und es ihr einundzugemehlt zuzusenden, sozusagen privat zurück zum erneuten……..ähhhemmm……..Klacksen….
    (mit Verlaub, die spinnt! bb-infiziert eben)
    Z.B.

    Gefällt mir

  3. Liebe Petra, wieder mal als Schloßtrapse unterwegs? Das freut mich besonders.

    Lieber chaukee, habe nicht gedacht, euch beide hier zum Ziel meines Anspruchs zu finden. Zwei Leser wie ihr, was will ich mehr. Mein Ego ist voll befriedigt. Wirklich? Der eine oder andere könnte doch noch dazu kommen, zumindest einer, den ich so schätze wie euch. Schon wieder unzufrieden mit deinem Ergebnis Ludwig? Wo soll das noch hinführen Ludwig? Immer mehr. Paß verdammt auf, daß dieser Wunsch dich nicht wieder ins Hamsterrad treibt.

    Der Mensch – also Ludwig glaubt, mit dem nächsten erreichten Ziel seinen Wunsch nach dem Paradies auf Erden erreicht zu haben. In eine größere Falle kann er nicht tappen.

    Mehr dazu bald. Bin gerade etwas müde von meiner Reise nach Rutztekostan zurückgekommen.
    Den Reisebericht könnt ihr hier lesen: https://seppolog.com/2016/09/15/urlaubsseppo-tm-packt-2016/

    Gefällt mir

  4. *grins*

    Ich sei -gewährt mir die Bitte – im LESER-Bunde die Dritte. 😉

    Ich bin zwar nich „der eine“, den du vllt. „erwartest“ lieber Ludwisch … und ob du mich „schätzt“ … weiss ick ooch nich … egol …
    JETZT haste aber zumindest DREIE als Leser … hihihihi …

    Also könnteste zumindest so „tun“, als ob de dich bissi freust …

    Die neugierige Olle wird ab und an also auch mal HIER „rumschwirren/stöbern“…statt nur bei bumi oder beim Fratzenbuch 😉

    Liebes Grüsselchen an Dich rüberwerf …
    Renate

    Dein furztrockener Humor hat mich schon des Öfteren zum Lachen gebracht…
    und Humor ist sooooooo wichtig 😉

    Gefällt 1 Person

Was fällt Dir dazu ein?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s