Blick durchs Wurmloch

Es gibt sicher mehr Möglichkeiten einen Blick in die Zukunft zu werfen als ins Gras äh in den Apfel zu beißen bei dem sich ein Wurmloch öffnet. Bevor wir uns jedoch mit dem Begriff Zukunft befassen müssen wir klären was dieser bedeutet. Dazu bedienen wir uns der größten wissenschaftlichen Klopädiea im Universum: http://kamelopedia.net/wiki/Zukunft

Zukunft ist der Name von zwei Gemeinden aus Norddeutschland. Täglich sind SIE in aller Mäuler, denn Kamel weiß, dass diesen Orten die Zukunft gehört. In Zukunft I wird alles besser, in Zukunft II wird alles dann aber schon alles besser geworden sein. Beide Kommunen sind fortschrittlicher als die Polizei erlaubt, haben heute schon den Tourismus durch den Futurismus ersetzt und den Klimawandel bereits für abgeschlossen erklärt. Wer sich fragt, wie das geht, dem sei gesagt, dass in Zukunft alles möglich ist. Weder Zukunft I noch Zukunft II haben eine Zukunft, denn fortschrittlicherweise sind alle Künfte hier offen zugänglich, egal ob es nun Ein-, Aus- oder Unterkünfte. Regiert werden beide Orte durch Kinder, denn IHNEN gehört ja die Zukunft. Einzig bekannter Auswanderer aus Zukunft war M. J. Firefox, der irgendwann ins Nachbarstädtchen Gegenwart zog.

Mit dieser Erklärung ist das folgende Abendjournal als Fake entlarvt – ähnlich wie die andere 9/11 Geschichte. Wie kann man als öffentlich rechtlicher Sender so blöd sein die Zukunft, also diese Gemeinden nach Österreich zu verlegen? Diese liegen eindeutig in Norddeutschland.

Nehmen wir jedoch den rechtspopulistischen Begriff Rückgewandte Zukunft, so können wir vermuten daß es auch in Österreich ein Örtchen Zukunft gibt. Zukunft 2 ist gewesen wenn es wieder Zukunft 1 gibt. Und … so geht es weiter in der unendlichen Geschichte. Gucke dazu die selbige von Micheal Ende.

Diese Rückgewandte Zukunft – also die ab ‘33 ist inzwischen mit dem Ermächtigungsgesetz seit dem 18.11.2020  in Deutschland jedoch nur bei den Aluhutträgern auf der Maske äh auf dem Schirm.
Somit bleiben gewisse Zweifel ob es sich bei diesem Abendjournal wirklich um Fake handelt. Als bekennender Coronaleugner wird mir ganz schwindelig, da ich selbst unter der Karies leide und der totale Lock Out meiner Zähne nur noch eine Frage von Wochen ist. Da könnte mir ein Kariesfasten gerade recht kommen. Auf der Felge kauen macht wirklich keinen Spaß. Zumal es ab dem nächsten 9/11 keine Zahnärzte mehr geben wird, die sich trauen neue Reifen äh Zähne aufzuziehen bevor ein Impfstoff gegen Karies wirkt.  

2 Kommentare zu „Blick durchs Wurmloch

Was fällt Dir dazu ein?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.