Reiner Zufall – der neue Star-Experte

Reiner Zufall – der neue Star-Experte

Seit Beginn der Impforgie häufen sich plötzlich Krankheiten und Todesfälle, die  unsere Käpselen von Impfstoff-Genies, drei Sterne Virologen vom Robert Koch Euthanasie-Institut und altgediente Experten, bekannt aus Funk und Fernsehen nicht erklären können. Was liegt da näher als einen der besten Experten mit ins Anal-Cremenium aufzunehmen. Reiner Zufall war schon auf allen anderen Gebieten unterwegs, wenn es galt hochgeadelten Leistungsträgern aus der Patsche zu helfen. Sei es bei einem Flugzeugabsturz, der natürlich nichts mit mangelnder Wartung aus Kostengründen zu tun hatte oder einer Bankenpleite die fernab des kapitalistischen Systems zu verorten ist.

Mittlerweile ist er ein Segen – ja, der neue Schutzengel für die Pharmaindustrie. Innerhalb weniger Tage nach Beginn des Rudelimpfens wußte er auch ohne Obduktion der Toten, daß es nichts mit dem Impfen zu tun hat. Eine finale Klatsche für die Corona-Leugner und Impfgegner. Star-Viecherologe Wieler wiehert vor Freude. Somit können wir beruhigt sein, uns impfen lassen und  damit endlich Solidarität mit den Opfern zeigen. Sie sind ja nur wegen dem Verstoß gegen die AHA-Regeln, Versammlungen und nicht rechtzeitiger Vereinbarung eines Impftermins der Welt abhanden gekommen, so der Star-Experte.

Wen wundert es dann noch, wenn der Hinterlader Spahn und die Geistesgröße einer Klobrille  Karl Lauterbach noch härtere Maßnahmen fordern um uns vor dem Übel des Todes zu bewahren. Reiner Zufall ist entsetzt über die übelste Verdrehung der Corona-Leugner aus der rechtsradikalen Szene, die behaupten der Impfstoff sei nicht sicher. Er ist so sicher wie das Amen in der Kirche, das uns vor dem Fegefeuer bewahrt – so Zufall in dem täglichen Bulletin der Church of Corona.

Herr gib uns unsere tägliche Not
Wir verzichten dafür auf unser Brot
Laß spritzen deinen befreienden Kot
Sonst sind wir noch schneller tot als tot

Die Maske rettet unsere Zusammenkunft
vor dem schnellen Verbreiten der Vernunft
Laß saußen Kultur Umarmung und Brunst
Gebenedeit deine Spritze zu unsrer Gunst


 
Reiner Zufall kann es immer noch nicht fassen daß üble Gestalten den Segen der Menschheit mit Methoden der Statistik und Mathematik, die nichts mehr in der modernen Welt verloren haben, versuchen die Retter der Welt so zu torpedieren. Der Impfstoff ist so sicher wie die Rente. Oder kriegen wir inzwischen keine Rente mehr? Daß gestern U50 zuerst und heute Ü50 zur Sicherheit nur mit dem Impfstoff dessen Namen sich so schnell wandelt wie die Mutanten ist den neuen Fallzahlen der Gehirnaktivitäten der Corona-Leugner zu verdanken. Reiner Zufall fordert daher einen noch härteren Lock Down und die Verschiebung der Bundestagswahlen auf das Jahr 2050, bis alle Mutanten und deren Tanten sowie der Klimawandel besiegt ist. Weiterhin fordert er alle Verdachtsfälle der Querdenkenden mit der Todesstrafe zu belegen, da jedes Leben in unserer Welt schützenswert ist.

Der Reiner Zufall wird in Zukunft sämtliche irren wissenschaftlichen Behauptungen in der Vergangenheit ad absurdum führen. Körper, Seele und Geist, sowie Naturbeobachtungen, physikalische Gesetze und soziale Verhaltensweisen gehören in die Tonne der Idioten. Wozu haben wir eine Grüne Regierung, wenn die nicht in der Lage wären Gottes Pfusch zu korrigieren?

Leute, seid vorsichtig mit solchen abstrusen Statistiken. Auch wenn sie das Label der EU tragen. Sie wird unterschwellig von den Drecksäuen unterwandert, die immer noch meinen, wir kämen ohne Führer aus. Gehen wir gemeinsam gegen solche subversive Elemente vor. Sie gehören ausgemerkelt, bevor sie weiteren seelischen Schaden in der Bevölkerung anrichten. Denkt daran: Jedes Leben zählt. Das lassen wir uns nicht nehmen. Von den Corona-Leugner schon gar nicht. Das sind dieselben  Scheißkerle, die gegen den Krieg im Irak sind – nur um unsere westlichen Werte zu zerstören. Was für widerliche Kreaturen. Weg mit ihnen. Voran der Blaue Bote. Jahwe, Allah, Billy und Klaus Schwab  und den  Grün*Innen sei Dank, daß sie Reiner Zufall mit in ihre Charta der zweifelsfreien Wissenschaft aufnehmen. Reiner Unfall äh Reiner Zufall sollte sofort das neue Bundesverdienstkreuz – die vergoldete Corona-Spritze erhalten. Oder noch besser: den Friedensnobelpreis für die Ausrottung aller Unbill und Übel mittels Hauen und Stechen. Die Corona-Spritze schafft das was alle Kriege bisher nicht vollbrachten – den finalen Frieden auf Erden. Nicht umsonst wird an einen Schöpfer gezweifelt, der die Welten erschuf. Es war nämlich der Zufall der diese erschuf und auch wieder beenden kann – wird?

„Die Apokalypse steht ins Haus. Wir Untiere wissen es längst, und wir wissen es alle. Hinter dem Parteiengezänk, den Auf- und Abrüstungsdebatten, den Militärparaden und Anti-Kriegsmärschen, hinter der Fassade des Friedenswillens und der endlosen Waffenstillstände gibt es eine heimliche Übereinkunft, ein unausgesprochenes großes Einverständnis: daß wir ein Ende machen müssen mit uns und unseresgleichen, so bald und so gründlich wie möglich – ohne Pardon, ohne Skrupel und ohne Überlebende.

Was sonst trüge das, was das Untier „Weltgeschichte“ nennt, wenn nicht die Hoffnung auf die Katastrophe, den Untergang, das Auslöschen der Spuren. Wer könnte eine sich Jahrtausend und Jahrtausend fortsetzende Litanei des Hauens, Stechens, Spießens, Hackens, die Monotonie des Schlachtens und Schädelspaltens, das Om mani padmehum der Greuel ertragen, ja seinerseits nach Kräften befördern, der nicht zugleich in der Heimlichkeit seiner Vernunft gewiß wäre, daß diese rastlosen Übungen ihn und seine Gattung Gemetzel um Gemetzel, Schlacht um Schlacht, Feldzug um Feldzug, Weltkrieg um Weltkrieg unaufhaltsam jenem letzten Massaker, jenem globalen Harmageddon näherbringen, mit dem das Untier seinen Schlußstrich setzt unter die atemlose Aufrechnung sich fort- und fortzeugenden Leids […]

„Nicht ein Jahrzehnt des Ausruhens, der Rast und des völligen Friedens hat sich das Untier in der von der Geschichtsschreibung erschlossenen Zeitspanne seit der Antike gegönnt, sondern waffenklirrend Schritt vor Schritt gesetzt, Hieb um Hieb geführt, als Lohn für die selbstlos dem militärischen Fortschritt dienenden Legionen Grab um Grab geschaufelt […]

„Vielleicht ist der Vernichtungs- und Selbstzerstörungswille des Menschen überhaupt nur die höchste und erstmals zum Bewußtsein seiner selbst gelangte Manifestation eines Urimpulses und Protoinstinkts, der allem Lebendigen innewohnt und es in seinen Untergang treibt.

Vielleicht war die gesamte Evolution nichts anderes als ein gigantischer Umweg, den das Plasma nahm, um sich nach dem Sündenfall der Urzeugung und seiner Vertreibung aus dem Anorganischen seiner neuerworbenen potentiellen Unsterblichkeit zu berauben und nach Äonen des Wucherns erneut ins Nirwana des Staubes und der Gase einzugehen.

Und vielleicht ist das Untier mit all seinem Erfindungsreichtum, seinem Selbstbewußtsein und seiner Philosophie nicht die Krone der Schöpfung, sondern bloß ihr Strick, die ingeniöse Methode, auf die vor Milliarden von Jahren der erste Einzeller verfiel, um nach ebenso vielen Zellteilungen und Teilungen von Teilungen, die sein Leben multiplizierten, doch noch Selbstmord zu begehen […]

„Die Geschichte des Untiers ist erfüllt […] Kein Überlebender wird sein Gedächtnis bewahren, keine Sage wird von den Prüfungen berichten, die es heimsuchten, die Qualen benennen, die es litt, um der großen, der universalen Erlösung willen.

Über dem nackten Fels seiner Heimat aber wird Frieden sein, und auf den Steinen liegt der weiße Staub des Organischen wie Reif.

Das Reißen und Schlingen, das Zermahlen und Ausbluten, das Stechen und Kröpfen, dieser ohne Unterlaß wütende Bürgerkrieg alles Lebendigen ist nie gewesen; und der Geist […] ist zu seinem eigenen Hirngespinst geworden. In einem Feuerwerk ohnegleichen ist er untergegangen, und mit dem Aufsteigen der letzten Rakete sind die Spuren getilgt, die ein Einzeller in Äonen hinterließ und die das Antlitz der Erde furchten wie sonst nur Gletscher und Glaziale […]

„Vermonden wir unseren stoffwechselsiechen Planeten! Denn nicht bevor sich die Sichel des Trabanten hienieden in tausend Kraterseen spiegelt, nicht bevor Vor- und Nachbild, Mond und Welt, ununterscheidbar geworden sind und Quarzkristalle über dem Abgrund einander zublinzeln im Sternenlicht, nicht bevor die letzte Oase verödet , der letzte Seufzer verklungen, der letzte Keim verdorrt ist, wird wieder Frieden sein auf Erden.“

Aus: Ulrich Horstmann
Das Untier – Konturen einer Philosophie der Menschenflucht

—-

Hier geht’s zu der ungeheuerliche Behauptung eines blauen Boten, der vermutlich anstelle eines zeitgemäßen linksdrehenden plazentagedoppten Ökodrink sich mit Ludwig Bräu besoffen hatte, bevor er solche irren Fakes verbreitete.

http://blauerbote.com/2021/03/30/eu-statistik-offiziell-3350-impf-tote/

EU-Statistik: Offiziell 3350 Impf-Tote

Die EU verzeichnet offiziell 105068 schwere Fälle von COVID-19-Impfschäden und deutsche Ärzte wollen sich nicht impfen lassen.

Entgegen der in den letzten Wochen erfolgten Fixierung der Impfdebatte auf die Astrazeneca-Impfung ist Pfizer/Biontech in der Statistik der Europäischen Union bei der Zahl der gemeldeten Corona-Impftoten deutlich in Führung und stellt fast zwei Drittel der Toten. In Deutschland sind zwei Drittel der Mediziner in der Region Hannover gar nicht erst zum „vereinbarten“ Impftermin erschienen. Gleichzeitig melden Medien Corona-Ausbrüche „trotz vollständigem Impfschutz“.

Pfizer/Biontech führt die Statistik der European Medicines Agency (EMA) der EU in der European Database of Suspected Adverse Drug Reaction Reports, EudraVigilance, mit 2007 von 3350 gemeldeten Corona-Impftoten an (1, 2). Platz 2 geht an Moderna mit offiziell 734 Toten, vor Astrazeneca mit 606 Toten. Allerdings wurden die meisten der 105068 schweren („serious“) Fälle von Impfschäden bei Astrazeneca gemeldet, nämlich 65354. Stand der EU-Daten ist der 26.3.2021. Die Auswertung der Daten liegt auch als Excel-File vor (3, 4).

Es handelt sich um absolute Zahlen, daher müsste zur Kür des tödlichsten Impfstoffs die Zahl der jeweils erfolgten Impfungen in Relation gesetzt werden (5). COVID-19-Impfungen scheinen nach dieser Statistik wesentlich gefährlicher für Frauen zu sein, denn es wurden 79446 schwere Fälle bei weiblichen Impflingen gemeldet und 25622 Fälle bei männlichen Geimpften. Dafür ist das Sterberisiko bei COVID-19-Impfungen fast gleichverteilt: 1605 gemeldete verstorbene Männer und 1745 verstorbene Frauen.

Es ist zu vermuten, dass die Zahl der Todesfälle noch viel zu tief gegriffen ist, angesichts der Tatsache, dass beispielsweise in Deutschland bei fast jeder Meldung über Tote nach und trotz der Corona-Impfung der Hinweis nicht fehlt, der Tod habe nichts mit der Impfung zu tun. Die zahlreichen Meldungen über Sterbefälle nach der Impfung, in der Masse insbesondere auch in Altenheimen und Pflegeeinrichtungen, aber auch beim medizinischen Personal, lassen hier andere Zahlen vermuten (6, 7).

Noch sinnloser erscheint die Impfung, wenn man einem Artikel des Bayerischen Rundfunks glauben will, der von einem „Corona-Ausbruch“ trotz „vollständigem Aufbau des Impfschutzes“ berichtet, allerdings auch abstruse Erklärungen des RKI der Realität entgegenhält (8, 9):

„Das Ergebnis habe sie überrascht, so Heimleiterin Simone Rödel zum BR. Die Betroffenen gelten dem Gesundheitsamt und dem Robert-Koch-Institut (RKI) zufolge als Infiziert und müssen isoliert werden. Nach Angaben der Heimleitung sei das bereits geschehen. Positiv Getestete waren zweifach geimpft. Zum Einsatz sei der Impfstoff von Biontech/Pfizer gekommen, heißt es auf Nachfrage des BR im Altenheim. Und die zweite Impfung sei bereits so lange her, dass mit einem vollständigen Aufbau des Impfschutzes zu rechnen gewesen sei. Angaben des RKI zufolge ist dieser vollständige Schutz etwa zwei bis drei Wochen nach der zweiten Impfung gewährleistet. Der Hersteller verspricht einen hohen Infektionsschutz sogar schon nach etwa einer Woche.“

Laut Hersteller Moderna geht es bei der mRNA-„Impfung“ eigentlich nicht um einen Impfstoff, sondern um ein “Betriebssystem” für Gentechnik am Menschen (10-12). «Wir hacken im Grunde die Software des Lebens», sagt Modernas Leiter der medizinischen Forschung (13).

Derweil verweigert in Deutschland offenbar eine große Mehrheit der Mediziner die Impfung: Die Hannoversche Allgemeine meldet, dass in der Region Hannover hunderte Ärzte und medizinische Angestellte nicht zum „vereinbarten Impftermin“ erschienen sind.  Zwei Drittel der Impfkandidaten kamen trotz amtlichem Scheiben ihrer „Anmeldung“ für den Termin beim Impfwochenende auf dem Messegelände Hannover nicht nach. Das restliche Drittel dürfte wohl auch nicht unbedingt nur aus Fans der Gen-„Impfung“ bestanden haben, sondern überwiegend aus Menschen, die letztlich zur „Impfung“ genötigt wurden. Bei haz.de vom 27.3. heißt es dazu (14):

Hannover: Hunderte Ärzte kommen nicht zum vereinbarten Impftermin. Stadt und Region Hannover wollten Ärzte und Ärztinnen sowie deren Mitarbeiter am vergangenen Wochenende gegen das Coronavirus impfen. Doch nur ein Drittel der Angemeldeten kamen zum Impftermin auf dem Messegelände.

Unterdessen haben die Impfstoff-Hersteller mit Tests der mRNA-„Impfung“ an Kindern begonnen. Bei n-tv heißt es dazu (15):

„Die ersten Freiwilligen hätten gestern ihre ersten Spritzen erhalten, sagt eine Pfizer-Sprecherin. (…) Die jüngsten Teilnehmer sind sechs Monate alt. Moderna gab den Beginn von ähnlichen Test-Impfungen vergangene Woche bekannt.“

Links

(1) http://www.adrreports.eu/en/background.html

(2) https://blog.fdik.org/2021-03/s1616863579

(3) https://blog.fdik.org/2021-03/Serious_Vaccination_Cases_Europe.xlsx

(4) http://blauerbote.com/wp-content/uploads/2021/03/Serious_Vaccination_Cases_Europe.xlsx

(5) https://www.rubikon.news/artikel/gefahrliche-geninjektion

(6) http://blauerbote.com/2021/03/22/todesfaelle-nach-corona-impfung/

(7) http://blauerbote.com/2021/03/25/mitarbeiterin-der-uniklinik-rostock-stirbt-nach-corona-impfung/

(8) https://www.corodok.de/hof-zwei-drittel/

(9) https://www.br.de/nachrichten/bayern/20-heimbewohner-trotz-corona-impfung-in-hof-infiziert,SRuQEtA

(10) http://blauerbote.com/2021/03/05/bei-moderna-geht-es-eigentlich-nicht-um-einen-impfstoff-sondern-um-ein-betriebssystem-fuer-gentechnik-am-menschen-sagt-der-hersteller/

(11) https://blog.fdik.org/2021-03/s1614873685.html

(12) https://www.rubikon.news/artikel/die-technisierung-des-menschen

(13) https://corona-transition.org/wir-hacken-im-grunde-die-software-des-lebens-sagt-moderna-s-leiter-der

(14) https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Hunderte-Aerzte-kommen-nicht-zum-vereinbarten-Impftermin

(15) https://www.corodok.de/pharmakonzern-pfizer-tests/

2 Kommentare zu „Reiner Zufall – der neue Star-Experte

Was fällt Dir dazu ein?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.